Die große Crit-CoV-U Studie mit 1.012 Patienten ist veröffentlicht!

DiaPat® CoV-50 die Rettung vor dem schwerem Corona-Verlauf

Sie haben es selbst in der Hand wie Ihr Verlauf ist. Die ersten Tage nach einer Corona-Infektion sind entscheidend, das Problem ist, dass kaum Symptome vorhanden sind!

Sie wurden positiv auf Corona getestet?

Der DiaPat® CoV-50 Test ermöglicht Ihnen die Prognose, ob Sie einen schweren Krankheitsverlauf erleiden werden, der unter Umständen tödlich enden kann. Dies gilt insbesondere für Patienten unter 80 Jahre, die nicht automatisch monoklonale Antikörper erhalten. Damit haben Sie die Möglichkeit sich frühstmöglich behandeln zu lassen und wehren somit das schlimme Ende ab.
Geben Sie bei Ihrem Arzt in einer antibakteriellen Monovette bereits Ihren Urin ab, wenn Sie sich auf COVID-19 testen lassen.
Der Erhalt Ihres Lebens kostet Sie wenig und wenig Zeit. Liegt ein positiver PCR-Testbefund vor COVID-19 vor, wird auf Ihre Weisung die Monovette an unser hochtechnologiesiertes Labor versandt.

Handeln Sie schnell und eigenverantwortlich im Sinne Ihrer Gesundheit!

Wie funktioniert der DiaPat® CoV-50 Test?

Der DiaPat® CoV-50 Test basiert auf einer Urinprobe, die Sie bei Ihrem behandelnden Arzt am besten bei PCR-Abnahme bereits in einer antibakteriellen Monovette abgeben. Auf Wunsch kann Ihnen auch das Testkit zugesendet werden. Sie beauftragen uns nach positivem PCR-Test mit der Analyse Ihres Urins.
Nach Probeneingang erhalten Sie bereits am nächsten Tag Ihr persönliches Risikoprofil im Hinblick auf einen schweren Verlauf. Wir unterstützen Sie und Ihren behandelnden Arzt bei der Einleitung einer Therapie zur Vermeidung eines schweren Verlaufs.

Der DiaPat® CoV-50 Test ist der weltweit einzige Test, der als In-vitro-Diagnostikum zur Vorhersage des schweren Corona-Verlaufes über eine Zulassung (DE/EU) verfügt. Die hohe Genauigkeit der frühen Verlaufsprognose des DiaPat® CoV-50 Tests wurde in einer durch das Bundesministerium für Gesundheit geförderten Studie klinisch nachgewiesen und schon während der Studie mit einer Sonderzulassung vom zuständigen BfArM den Patienten als Selbstzahler zugänglich gemacht.

Die DiaPat® Technologie wurde klinisch bereits für mehrere Erkrankungen validiert und in anerkannten wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht. Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG), das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) haben den DiaPat® CoV-50 Test anerkannt und zugelassen. Die U.S. Food ans Drug Administration (FDA) hat die Technologie zur Erkennung chronischer Nierenerkrankungen und als Surrogatparameter zur Überprüfung von Wirkstoffen akzeptiert.

DiaPat® CoV-50 ihr Mittel zu Erkennung eines schweren Verlaufs

Nehmen Sie einem Impfdurchbruch den Schrecken, bestimmen Sie Ihr persönliches Risiko.

Crit-CoV-U

Die Crit-CoV-U Studie ist Grundlage der Sonderzulassung des BfArM und zeigt eine signifikante Vorhersage für den Verlauf einer COVID-19 Erkrankung.
Der DiaPat® CoV-50 Urintest wurde bisher bei über 1.000 Probanden erfolgreich eingesetzt.

Behandlung

In umfassenden Studien wurde nachgewiesen, dass eine frühzeitige Therapie mit monoklonalen Antikörpern den tödlichen Verlauf von SARS-CoV-2 abwenden kann,
wenn die Verabreichung der Medikamente in den ersten Tagen der COVID-19 Diagnose erfolgt.

Corona ohne Intensivstation - schwerer Verlauf vermeidbar
Pressemitteilung vom 17. November 2021

Wie geht es weiter nach dem DiaPat® CoV-50 Urintest?

Wenn durch den DiaPat® CoV-50 Urintest festgestellt wird, dass Ihnen ein schwerer Verlauf droht, können Sie direkt mit einer entsprechenden Behandlung z.B. mit monoklonaren Antikörpern beginnen. Zu so einem frühen Zeitpunkt der COVID-19 Erkrankung liegen meist keine schweren Symptome vor. Eine bedeutsame Studie (NEJM, 7. Oktober 2021) zeigte, dass beispielsweise eine Behandlung mit den Medikamenten mit Bamlanivimab und Etesevimab sehr wirkungsvoll ist und keiner der Patienten starb.

Was ist der herausragende Nutzen der DiaPat® Technologie?

Dem DiaPat® CoV-50 Test liegt eine 20-jährige Grundlagenforschung zur Erkennung von chronischen Krankheiten mittels klinischer Proteomanalyse zugrunde. Die Proteomanalöyse kann erstmals auf molekularer Ebene Krankheiten erkennen, auf dieser Ebene wirken ausschließlich Medikamente (Bei weiteren Erkrankungen ist dieser herausragende Nutzten auch belegt worden).
Die ermöglicht Ihnen jetzt auch den schweren COVID-19 Verlauf zu vermeiden.
Nutzen Sie Ihre Chance einen schweren Corona Verlauf – der zu über 30% tödlich endet – frühzeitig zu erkennen. Geeignete Therapien (z.B. monoklonale Antikörper) können nur bei frühzeitigem Beginn erfolgreich sein. Therapien, die dann erst starten, können nicht mehr ihre volle Wirkung entfalten.

Schließen Sie für sich ein verstecktes Risiko aus und vermeiden Sie einen schweren Corona Verlauf.

Social

Folgen Sie uns

info@diapat.de